Auf in die digitale Zukunft

Bundesakademie Weinhem


Die Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim e.V. ist als Bundesakademie des deutschen Bäckerhandwerks die zentrale Bildungseinrichtung aller Bäcker-Landesinnungsverbände sowie des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks.




Ziele – Zertifikate nach eigenem Tempo

Raum für digitale Bildungskonzeptionen bestand hierbei vor allem im Bereich der Infektionsschutzbelehrung, die durch eine selbstständige Einschreibung sowie durch eine automatische Zertifikatserstellung einen voll automatisierten Anfangs- und Endpunkt findet. Beim selbstständigen Durchlaufen der Inhalte sollte eine dynamische Lernfortschrittsanzeige für einen besseren Überblick in Bezug auf den individuellen Bearbeitungsstand sorgen.


Außerdem kam bei der Zielsetzung der Wunsch nach einer dezentralen Teilnehmerverwaltung sowie einer Mehrmandantenfähigkeit auf, sodass die Weiterbildungsplattform auch ohne ständige Betreuung von außen jederzeit flexibel und im eigenen Tempo absolviert werden kann.


Lösungen – Entlastung und individuelle Bearbeitung dank Automatisierung

Diese Voraussetzungen erfuhren ihre Realisation in der erstmaligen Konfiguration des Lernmanagementsystems Moodle, die von uns langfristig mit Support, Beratung und mit Sicherheitsupdates auf dem neuesten Stand gehalten und betreut wird. Durch die digitale Umgestaltung besitzt die Bundesakademie in Deutschland nun Pionierstatus, was voll automatisierte Infektionsschutzbelehrungen anbelangt. Genauer gesagt ist es die Implementierung und Anpassung der Zertifikatserstellung auf die neuen dynamischen Funktionen, was das Weinheimer Weiterbildungskonzept zu einem Leuchtturmprojekt macht.


Das Lernmanagementsystem als Fortbildungsbasis kann mit Zertifikatsvorlagen für wechselnde Unternehmen ausgestattet werden, während Teilbereiche automatisch – also ohne ständigen externen Arbeitsaufwand – mit beliebigen Inhalten gefüllt werden können. Sind die Zertifikate einmal erstellt, werden sie in den Systemen der Personalverwaltung erfasst und können direkt versendet werden – egal, ob automatisch oder manuell.


Mobile- & Offline-Fähigkeit

Ein immenser Vorteil für Beschäftigte liegt nicht nur in der zeitlichen, sondern auch in der örtlichen Unabhängigkeit – egal, ob sie eher ländlich oder urban beheimatet sind.


Auch bei schlechter Netzleistung kann die App über das Smartphone oder den Desktop ganz einfach abgerufen werden, es ist also kein stets verfügbarer Internetzugang nötig. Diese Offlinefähigkeit wird vor allem von den Auszubildenden gerne angenommen, die neben den SCORM-Paketen auch für weitere Inhalte und Aktivitäten gilt. Eine automatisierte Synchronisation bei der nächsten Verbindung mit dem Internet verhindert dabei zuverlässig, dass Daten verloren gehen, während verschiedene LMS-Webservices erweitert und nutzerfreundlicher gestaltet wurden.


Zahlen und Fakten – Personalisiertes und intuitives Design zahlt sich aus

Bisher haben 4.500 Nutzer*innen erfolgreich die Infektionsschutzschulung mit automatischer Zertifikatsgenerierung durchgeführt. Vor allem die hohe Nutzerfreundlichkeit war ein häufiger Bestandteil der insgesamt hervorragenden Rückmeldungen, doch auch auf der Seite des Unternehmens wurde uns eine hohe Zufriedenheit bestätigt. Durch den Fokus auf Automatisierung konnte nämlich eine massive Verringerung des Verwaltungsaufwands verzeichnet werden, was zum Beispiel an der Wiederverwendung bestehender sowie am automatischen Ausblenden veralteter Inhalte liegt. Gleiches gilt schließlich für die Generierung der Lernfortschrittsanzeigen und der Zertifikate.